Notdienst:

0171 / 1229380

Wir sind Mitglied im:

Aktuelles

Beispiel I: Wohnungseinbrüche mit „Schwarz Schlüsseln"

In der Vergangenheit haben die Wohnungseinbrüche zugenommen, bei denen an Türen oder Fenstern keinerlei Spuren eines gewaltsamen Aufbruchs festzustellen waren. In solchen Fällen vermutet die Polizei, dass die Einbrecher mit Hilfe eines Nachschlüssels, eines sogenannten „schwarzen Schlüssels", in die Wohnungen gelangen konnten.

 

Wählen Sie einen Sicherheitstechnik-Fachbetrieb Ihres Vertrauens für die Absicherung Ihres Eigentums. Prüfen Sie ob nicht noch weitere Schlüssel zu Ihrer Wohnung existieren.

 

FAZIT: SICHERHEIT IST VERTRAUENSSACHE

 

Beispiel II: Vormieter

Es hat unzählige Fälle gegeben, in denen der Vormieter einer Wohnung ein Duplikat des Wohnungsschlüssels für sich behalten hat, mit dem er ungestört auf Raubzug gehen konnte. Es empfiehlt sich deshalb, sofort beim Einzug in eine neue Wohnung den Schließzylinder auszuwechseln.

 

Beispiel III: Kfz- Werkstätten

Wenn Sie Ihren Wagen zur Inspektion oder Reparatur abgegeben haben, sollten Sie sicherheitshalber den Haus- oder Wohnungsschlüssel nicht am Schlüsselbund lassen. In der Werkstatt könnten eventuell Nachschlüssel gefertigt werden.

 

Beispiel IV: verlorener Schlüsselbund

Bei Verlust des Schlüsselbundes sollte man ebenfalls den Schließzylinder sicherheitshalber austauschen. Das gilt auch dann, wenn der Schlüsselbund beim Fundbüro abgegeben oder von einem freundlichen Finder zurückgeschickt wird. Man wird nie wissen, ob nicht in der Zwischenzeit ein Nachschlüssel angefertigt wurde.

 

Beispiel V: gestohlene Handtasche

Wird man Opfer eines Handtaschendiebstahles, sollte man besonders vorsichtig sein. Gelangen der Schlüsselbund und Personalpapiere in den Besitz des Räubers, empfiehlt es sich ebenfalls, den Schließzylinder auszutauschen.

 

Beispiel VI: aufgebrochene Autos

Bei einem Autoaufbruch gilt das gleiche, fehlt der Schlüsselbund, sollten sofort die Zylinder getauscht werden. Die Ganoven können die Adresse beispielsweise über das Kfz- Kennzeichen ermitteln.

 

 

Sicherheitstechnik Paschke

Logenstr. 13c

15907 Lübben

Telefon: 03546 - 41 92

Telefax: 03546 - 18 28 39

E-Mail: info@sitech-paschke.de

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 9:00 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr

Außerhalb der Geschäftszeiten nach Vereinbarung